• Perfect Draft installieren

  • Lebensmittel · Bier Zapfanlage Perfect Draft Kühlung Fass · 2016-11-01 · Gabriele
  • Wer sich eine Perfect Draft Bierzapfanlage für zu Hause  beispielsweise über bierzapfanlage-test.com gekauft hat, hat im Prinzip schon alles richtig gemacht. Nun jedoch kommt es zum Aufbau, der ebenfalls gelingen sollte, damit das erste Bier schon bald auch zu Hause frisch gezapft werden kann.


    Dazu muss der Inhaber erst einmal das Gerät auspacken, um es im nächsten Schritt auf eine Oberfläche zu stellen, welche nicht nur fest, sondern auch eben ist.

    Das Gerät braucht ein wenig Platz, daher sollte man an jeder Seite nicht weniger als 10 cm zur Wand an Platz lassen, damit das Gerät nicht zu viel Hitze entwickelt.

    Ebenfalls ist es sehr wichtig, die Perfect Draft Bierzapfanlage nicht dem direkten Sonnenlicht auszusetzen, oder aber in der nähe eine anderen Wärmequelle aufzustellen.

    Alle Punkte beachten

    Wurden alle Punkte ordnungsgemäß beachtet, kann der Stecker in die Steckdose gesteckt werden. Der Aufkleber kann nun von dem LCD Display entfernt werden. Damit das Bier in Mengen fließen kann, sollte nun der Zapfhahn an der Zapfeinheit befestigt werden. Auch die Plakette sollte spätestens jetzt ihren Weg zum Zapfhahn finden. Manchmal geht der ein, oder andere Tropfen verloren, dafür hat die Perfect Draft Bierzapfanlage eine Auffangschale die im Geräte verankert wird. Sie sollte auch regelmäßig gereinigt werden, damit sich die Bakterien dort nicht heimisch fühlen.

    Die Selbstbedienung

    Nun muss das Bier je nach Geräte ein paar Stunden gekühlt werden und kann dann in Form von Selbstbedienung gezapft werden. Die Kühlungsanlage muss nicht permanent laufen, dass Bier kann durchaus auch mal mehrere Stunden in der Zapfanlage verbringen, da die Anlage auch selber in der Lage ist die Kälte über einen gewissen Zeitraum zu halten. Perfect Draft kommt mit allen gängigen Bierfässern von 5 Litern klar. Auf diese Weise kann jeder das trinken, was er gerade mag. Denn oft mögen die im Norden ein ganz anderes Bier, als die Menschen im Süden.

  • Warum eigentlich Idiotentest

  • MPU · MPU Führerschein Prüfung Auto Polizei · 2016-11-01 · Gabriele
  • Schon sehr lange gibt es den Begriff Idiotentest. Doch er ist nicht nur falsch, sondern führt die Menschen auch in die Irre. Die Aufgaben, die ein Teilnehmer der MPU zu erfüllen hat, sind nicht wirklich einfach und können auch sehr leicht durch Fehler falsch gemacht werden. Jede MPU ist in sich fast gleich aufgebaut. Erst einmal kommt der ärztliche Befund. Das bedeutet der Teilnehmer bekommt einen Termin bei einem speziellen Arzt der ihn untersuchen wird. Er muss feststellen, ob man wirklich rein körperlich in der Lage wäre, ein Fahrzeug zu führen. Danach kommt die Auffassungsgabe und auch die Reaktionszeit, die an einem Computer gemessen wird. Dies nennt sich der Leistungstest.

    Das psychologische Gespräch

    Dann jedoch kommt es zum psychologischen Gespräch, dies dauert citca 45 Minuten. In diesem Gespräch, welches nur zwischen dem Psychologen und dem Teilnehmer stattfindet, geht es darum, wie man selber die Situation die zur MPU geführt hat einschätzt. Geht eine Person eher locker damit um, oder ist sie in der Lage selbst Kritik an sich zu üben und somit die Schuld nicht nur anzuerkennen, sondern auch wirklich für sich zu erkennen. Denn bekanntlich ist ja Einsicht der beste Weg zu Besserung. Auch sollte aus dem Gespräch im besten Falle hervorgehen, dass sich die Person und vor allem das Verhalten verändert hat.

    Vieles zu beachten

    Es gibt viele Dinge zu beachten. Daher ist es unter keinen Umständen verkehrt, sich vorher coachen zu lassen. Eine Vorbereitung auf die MPU ist sehr wichtig und kann

     durchaus einen Erfolg bringen. Die Menschen, die die Teilnehmer trainieren kennen sich genau aus mit den Fragen und mit den Leistungen die erbracht werden müssen. Zusätzlich müssen Drogenabhängige übrigens auch nachweisen können, dass sie wieder sauber sind.

    Dies ist am besten mit Haar- oder Urinkontrollen beim Arzt erreichbar. Das gleiche gilt für den Alkoholkonsum.

  • Espressomaschine mit Siebträger Prinzip

  • Kaffee · Kaffeemaschine Kaffee Milchkaffee Espresso Siebträger · 2016-08-18 · Gabriele
  • Wer sich eine Siebträgermaschine für Espresso kaufen will, ist ein Genießer – Typ. Sie ist das komplette Gegenteil von Kapselmaschinen, oder Vollautomaten. Der Käufer einer Siebträgermaschine möchte seinen Espresso noch mit den eigenen Händen herstellen.Es braucht natürlich ein wenig Mühe und Zeit, doch diese investieren manche Menschen gern, denn sie zelebrieren das Anfertigen einer Tasse Espresso auf ihre ganz eigene Art und Weise. Doch es gibt immer dann Probleme, wenn es mehrere Tassen gleichzeitig sein sollen, dass schafft eine normale Siebträgermaschine nicht ohne Weiteres. Welche hier wirklich auch im Test überzeugt hat, kann unter anderem auf Seiten wie www.siebtraegermaschinen.org nachgelesen werden.

    Die Handarbeit einer Tasse Espresso

    Das Sieb in der Maschine ist heraus nehmbar. Dort hinein wird das Kaffeepulver gegeben, welches zu der Tasse Espresso führen soll. Danach kann es durch zwei unterschiedliche Varianten zur Extraktion vom Espresso kommen. Zum einen gibt es Maschinen an denen ein Handhebel betätigt werden muss und zum anderen etwas moderner, eine elektrische Pumpe diese Arbeit übernimmt.Wer sich einen Siebträger holt, möchte immer wieder neu versuchen sein Ergebnis zu optimieren. Dazu gibt es unterschiedliche Faktoren, die beeinflussbar sind:

    • Bohnensorte
    • Mahlgrad
    • Tampern und seine Festigkeit
    • Druck beim Brühen
    • Wassermenge
    • Temperaturen

    All diese Parameter stehen dem Eigentümer zur Wahl und müssen auf den eigenen Geschmack zugeschnitten werden. Professionelle Barista kennen diese Verhältnisse und haben eines für sie gutes Ergebnis bereits für sich gefunden. Doch viele probieren immer wieder um weitere und bessere Espresso zu erschaffen. Diese Reise des Genusses geht oftmals ein Leben lang.

    Günstige Maschinen

    Es gibt natürlich auch günstige Maschinen, die gerade sehr gut für Anfänger geeignet sind.

    • Gaggia

    • Saeco

    • Delonghi

    Diese Drei Hersteller haben bereits günstige Siebträger auf dem Markt, die sich dann Halbautomaten nennen. Das bedeutet, dass die Elektropumpe einen Brühdruck aufbaut und gleichzeitig die Temperatur regelt. Der Inhaber muss nur noch das Sieb selbst einsetzen, dann einen Knopf betätigen und der Espresso wird fast automatisch zubereitet. Der Espresso kann durchaus gut schmecken, solange die Kaffeebohne stimmt und richtig gemahlen wurde.